Mittwoch, 17. April 2013

Der 1. Zahn ist weg,


oh Schreck! Samstag, 13. April 2013 bekam ich per SMS ein Suchbild:

Bei diesem denkwürdigen Ereignis war ich mal wieder nicht dabei. Stattdessen wurde mir die Geschichte nur am Telefon erzählt. 
Zwei Tage später durfte ich dann selbst Zeuge sein:


Die Nummer zwei wurde mir am Montag Nachmittag auf dem Spielplatz mal so eben beiläufig gereicht: "Hier Katja, steck mal bitte den Zahn ein." :)

Donnerstag, 31. Mai 2012

Hipp hipp hurra - Frieda ist 2 Jahr´

Unsere kleine Frieda ist nun groß. Heute wird sie 2 Jahre alt.
Wie die Zeit vergeht: windelfrei geht sie durchs Leben, gern rennt sie mit Laufrad den Tauben auf dem Boxi hinterher, singt und tanzt, quatscht ohne Punkt und Komma, fuchtelt beim Essen mit einem Kindermesser herum und fordert abends nach Abendessen, Zähneputzen, Waschen
"Pippi angugge" ein und meint damit eine Folge Pippi Langstrumpf.
Wir lachen viel mit ihr, wenn sie ihre Faxen macht, sind berührt davon, wenn sie mitfühlend sich um Martha sorgt, wenn die mal sauer ist... Martha findet es toll so eine kleine Schwester zu haben, die jeden Quatsch mitmacht oder sich auch schon mal selbst welchen ausdenkt... Herzlichen Glückwunsch, Frieda!

Dienstag, 15. Mai 2012

Frieda ist windelfrei!



Zumindest tagsüber.... Es ist vollbracht. Irgendwie scheinen wir den richtigen Zeitpunkt erwischt zu haben.

Aus der Kita bekamen wir schon vor Ostern die Info, dass Frieda auch dort deutlich sich mitteilt, wenn Sie zur Toilette möchte. Ende April als der Sommer nach Berlin kam, haben wir kurzerhand die Windeln weggelassen. Und siehe da, 5 Tage im Bungalow nur in Unterhose haben gut geklappt. Seit 2. Mai geht Frieda ohne Windel in die Kita und es funktioniert.  Sicherlich gibt es hier und da noch ein kleines Missgeschickt, aber wir sind stolz auf unser Blumenmädchen Frieda.


Viele Grüße
die Mama

Dienstag, 8. Mai 2012

Martha bauer, Hund Mauer...

Repetative Wiederholung von Sätzen und Erlebnissen ist zur Zeit Friedas Lieblingsbeschäftigung... Und das geht so, genau so:
"Tatze Teller, Hund Mauer, Martha bauer, Rrieda reit."
Übersetzung: Katze Keller, Hund Mauer, Martha sauer, Frieda schreit.
Erklärung:
Katze Keller: Auf unserem Hof in Berlin sahen wir mal eine Katze und die ist im Keller verschwunden und kam nicht wieder raus...
Hund Mauer: zum Geburtstag von Tante Gine hörte Frieda ziemlich lang einen Hund hiner der Mauer bellen und war von dem sichtlich eingeschüchtert
Martha bauer: Das ist gerade unser Spruch über Martha, denn die ist wahnsinnig oft eingeschnappt; nun zieht Frieda dann auch ihre Stirn in Falten und sagt dann eben: Martha bauer.
Rrieda reit: Das ist doch wohl selbsterklärend ;)

Montag, 16. April 2012

Aufgepasst, jetzt kommt Martha

Endlich ist es soweit: "Martha kann Fahrrad fahren. 14.4.2012" auf YouTube ansehen!

Ging erstaunlich schnell, nur einmal gut zureden und nach nem Schubser loslassen. Seit Samstag wird jetzt fleißig Rad gefahren. Am Wochenende kreuz und quer durch den Wald und heute 5 Runden um den Boxi - großartig ;)

Diesen Sommer steht dann das Seepferdchen auf dem Programm!


Donnerstag, 22. März 2012

Frühlingsanfang!


Endlich ist der Frühling da. Viele krankheitsbestimmende Wochen liegen hinter uns. Nun scheint wieder die Sonne und die Eisläden sind offen. Leider muss ich einen erneuten Preisanstieg verzeichnen: 10 Cent mehr als im letzten Jahr. Das sind schlappe 10 bis 12 %.


Anfang März haben wir einen Familienausflug nach Ihringen unternommen. Wir flogen zu viert hin und zu dritt zurück. Martha wollte noch "ein paar Tage" bei Oma und Opa bleiben. Aus den paar Tagen wurden dann 10! Allen Beteiligten tat diese Zeit aber gut. Oma und Opa hatten Martha lange für sich, Martha stand mal wieder so richtig im Mittelpunkt, Sascha und ich erholten uns mit nur einem Kind, Frieda quatschte uns die Ohren zu und wir konnten ihr konzentriert zuhören. Nun sind wir wieder komplett.
Martha wurde während ihrer Abwesenheit in ihrer KITA stark vermisst. Fast täglich wurde ich von ihren KITA-FreundInnen gefragt, wann sie denn nun wieder kommt. Lange konnte ich da nur mit den Schultern zucken. ;)

Beide haben irgendwie nach oder durch die vielen kranken Tage einen Entwicklungssprung vollzogen:
Frieda redet gern und oft drei-Wort-Sätze, sie erzählt ganze Geschichten von ihren Freundinnen aus der KITA, zieht sich Hose, Strümpfe, Schuhe, Jacke "RRieda alleine" an, greift zu anderen Büchern, packt ihren Rucksack für die Reise.
Wir überlassen ihr viele Enscheidungen, z.B. die Wahl der Strumpfhose, der Schuhe oder Jacke. Streiten darüber lohnt sich nicht.
Martha malt und schreibt am liebsten Buchstaben, kann dabei alleine ihren Namen in Druckbuchstaben schreiben, zählt bis 10 und erkennt die Zahlen 1 bis 10, begreift andere Zusammenhänge, stellt Fragen einer neuen Qualität, hinterfragt und bemerkt meine vorsätzlichen Ablenkungsmanöver. Gut, dann klappt das nicht mehr ;)

Sonnige Grüße
Katja

Sonntag, 5. Februar 2012

Faschingsvorbereitungen...


Es gibt Tage, die möchte man einfach nur aus dem Kalender streichen. Letzten Mittwoch kamen innerhalb von einer Stunden zwei Anrufe aus der KITA: Erst kam die Info Martha ist krank und ich solle sie gleich nach dem Mittagsschlaf abholen. Kurz danach dann die Bitte sofort die seit einer Stunde jammernde Frieda abzuholen.

4 Tage mit beiden kranken Kindern daheim, das geht an die Substanz. Aber sie sind auf dem Wege der Besserung wie auf dem Foto zu sehen ist. :)

Labels