Sonntag, 30. September 2007

Meine erste bilinguale Urlaubsreise

Salli Ihr!
I bin jetz zum erschte mol bi mine Großäldere z'Ihringä. Am Mittwuch sima midm Fliaga z'Basel akumme. D'Freud vun minärä Goddi, vum Omma un Obba war groß, wu sie mich z'erscht mol gsähne hät. Am Dunnschdig war ich den äu zum erschte mol in dä Räbe vum Obba: Rodi härbschde! Dä Obba war ganz stolz ab dä fünfäninzig Öchsle, jetz isch's nämlig a Spodläsi.
So ich muaß jetzt mal wieda widda mache: am Kaiserstual spaziere go un mich verwöhne lo vun minärä Vowandschafd.

Das war Alemannisch :)

Montag, 24. September 2007

NEUE BILDER

--->

Donnerstag, 13. September 2007

Richtigstellung "Vater und Tochter"


Da ist uns in der ganzen Aufregung wohl ein Fehler unterlaufen: In dem Post vom 5. September ist auf dem Bild nicht mein Papa (Sascha) und Ich (Martha) , sondern Opa Klaus und Mama (Katja) zu sehen ... ups ;)

Mittwoch, 12. September 2007

Die 4.000 Gramm-Marke ist geknackt!!!

Hallo Welt,

nach drei Wochen will ich mich nun endlich auch mal wieder zu Wort melden. Ich habe mich nach der rasanten Geburt unserer süssen Martha sehr gut zu Hause von meinem persönlichen Wochenbettmanager Sascha umsorgen, pflegen und bekochen lassen, so dass ich jetzt wieder fit bin. Ein riesen DANKE an Dich mein Liebster, auch auf diesem Wege!!!! Ohne Dich hätten das Martha und ich nicht so toll geschafft.
Vielleicht könnte man eine Weiterbildung zum "Wochenbettmanager" konzipieren und anbieten? ;) Sascha kann ich als Dozent und erfahrenen Praktiker nur empfehlen.

Die ersten Spaziergänge und Ausflüge zu dritt liegen nun auch schon hinter uns. Dabei haben wir alle Trage- bzw. Fahrsysteme ausprobiert und für ausgezeichnet befunden. Martha fühlt sich egal ob im Babybjörn, Tragetuch, Kinderwagen oder Babyschale pudelwohl und schläft meistens an der frischen Luft. Leider ist es für Picknicks im Park in der Zwischenzeit zu kalt. Tja, da ist Martha ja irgendwie selbst drann Schuld. Hätte sich ja eher auf den Weg zu uns machen können. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt!

Heute war unsere Hebamme Birgit vorerst das letzte Mal bei uns und hat Martha gewogen. Martha hat die 4.000 Gramm-Marke geknackt. Heutiges Gewicht: 4.040 Gramm! Na wie die Kleine in den letzten Tagen trinkt, wundert mich gar nix mehr. Manchmal habe ich das Gefühl, sie saugt das letzte Schlückchen Flüssigkeit und Kraft aus mir heraus. Für alle noch kommenden Besucher - bitte immer ein Malzbier für mich mitbringen. Malz ist milchbildend wie ich gelernt habe! :) Ansonsten haben wir uns an das Etappenschlafen gewöhnt. In der Nacht meldet sich die Kleene so ungefähr alle 4 Stunden - damit kann ich leben! Tagsüber darf der Milchladen schon mal öfter für Nachschub sorgen. :)

Es gibt einige neue Bilder - folgt einfach dem Link "die 2. Woche" in der rechten Leiste.

Liebe Grüsse
die Mama

PS. Es scheint ja niemanden aufgefallen zu sein. Das auf dem schwarz-weiss Bild sind nicht Sascha und Martha. Nee, dass bin ich vor 35 Jahren auf dem Arm meines Vaters....

Mittwoch, 5. September 2007

Vater und Tochter



Hier mal ein Foto von mir und meinem Papa (links im Feinripp). So könnte ich es stundenlang aushalten, echt mal ... und weil´s so schön ist, mal ganz stylisch in schwarz/weiss.

Samstag, 1. September 2007

In meiner Badewanne bin ich Kapitän...

Hallo!
Am Freitag hab ich zum ersten mal gebadet: schön war´s! Ganze 10 Minuten hat man mich in wohltemperiertem Wasser geschwenkt. Anschließend, gut verpackt in wärmende Handtücher, wurde ich noch durch die Wohnung getragen bis ich eingeschlafen bin.
Glaubt mir: Es gibt schlimmeres!! Ihr hört von mir.

Posted by Picasa

Labels