Mittwoch, 31. Oktober 2007

PEKIP

Hallo Ihr Lieben,
als erstes noch ein Nachtrag zum Besuch im Zoologischen Garten. Der Zoo und auch der Tierpark von Berlin bieten für neugeborene Berliner Babys und ihre Mütter eine fast kostenlose Jahreskarte an. Im Zoo habe ich eine Bearbeitungsgebühr von je 10 Euro für Zoo und Aquarium gezahlt. Im Tierpark beträgt die Bearbeitungsgebühr 8 Euro. Die Jahreskarte bekommt man innerhalb der erste drei Lebensmonate seines Babys. So steht dem regelmässigen Picknicken neben den Pinguinen und Elefanten im nächsten Sommer nichts mehr im Wege. :) Also auf zum Zoo!

Ansonsten vertreibe ich mir jetzt meine Zeit mit diversen Kursen. So gehe ich nun regelmässig zum Rückbildungskurs (der ist für mich) und zum PEKIP (der ist vorallem für Martha). Wer keine Ahnung hat, was PEKIP ist, ich hatte bis vor wenigen Wochen auch keinen Schimmer davon. Und auch jetzt lerne ich immer noch dazu. PEKIP (Prager Eltern Kind Programm) - kurz gesagt, hier gehts um Spiel- und Bewegungsanregungen für die Lütten, was und wie wir im entsprechenden Alter mit unseren Kleinen spielen und auch bestimmte Übungen zur Verbesserung der Motorik machen können, ausserdem kommt man mit anderen Mütter bzw. Eltern ins Gespräch. Auf dem Bild könnt ihr sehen, wie Martha die Übung mit dem Wasserball gefallen hat! :) Wir arbeiten drann.



Marthas Papa geht seit Montag wieder arbeiten. Schade, schade, aber so ist das nun mal, einer muss die Taler verdienen, um das nächste Windelpaket kaufen zu können. Ab jetzt vertreiben wir uns die Zeit zu zweit!
Aber wir beschweren uns nicht: Wir hatten eine sehr schöne lange Zeit zu dritt. Rückblickend möchten wir es allen jungen Eltern empfehlen (natürlich nur, wenn es mit Eurem Arbeitgeber zu realisieren ist): Väter bleibt die ersten beiden Monate bei Frau und Kind!
Ein grosses DANKE an unsere Chefin, die unsere Vorstellung der Elternzeitgestaltung unterstützt!

Bis bald
Eure Katja

Dienstag, 23. Oktober 2007

Besuch imZoologischen Garten

Hallo!
Nach längerer Pause , heute mal wieder ein kleiner Bericht von mir! (Bin ja auch schwer beschäftigt, so dass ich nicht jeden Tag zum schreiben kommen)

Vor kurzem war ich zum ersten Mal mit meinen Eltern im Zoologischen Garten zu Berlin. Dit war schee - hab zwar nicht viel gesehen, dafür aber gehört! Da gab´s Löwen und Tiger, Enten und Zebras und eine Mischung von allem in einem. :)

Ausserdem hab ich nun endlich mal Knut gesehen! Der is ja ganz schön groß geworden ... gar nicht mehr so knuddelig und wuschelig, wie da, wo er noch so alt war wie ich. Da hab ich mir gedacht: "Jetzt machste dem mal Konkurrenz und wirst der zweite Knut!" Vielleicht kann ich meinen Eltern da ja etwas Geld in die maue Haushaltskasse spülen, in dem ich dann unter "Knut 2" Merchandising betreibe ... Papa baut mir sicher nen Online-Shop. Das kann er ja.
Um meine Chancen auszuloten und nicht an den Marktbedürfnissen vorbei zu entwickeln, hab ich mal eine Umfrage vorbereitet (geht ganz schnell, ist ja auch nur eine Frage):

Wer ist der süßere Eisbär?



Ihr könnt Eure Stimme über die Kommentarfunktion abgeben.

So, ja, ... das wär´s dann auch schon wieder von mir. Es gibt natürlich wieder neue Bilder aus meiner 7. + 8. Lebenswoche

Ich meld mich wieder.
Schönen Gruß aus Berlin
Martha

Montag, 8. Oktober 2007

Testbericht Wickeltisch-Heizstrahler BS 51 von Hartig & Hellig

Der Wickeltisch-Heizstrahler BS 51 von Hartig+Hellig wurde neu im PLUS-Onlineshop gekauft. Das Gerät kann im Standby-Modus betrieben werden. Nur mit der mitgelieferten Fernbedienung kann eine der drei Heizstufen eingeschaltet werden.
Nach 3 Wochen Einsatzzeit versagte der Wickeltisch-Heizstrahler BS 51 um 3 Uhr morgens seinen Dienst und ließ sich auch nicht mehr einschalten.
Ein netter Brief an Hartig+Hellig und 1,5 Wochen später war ein Austauschgerät da. Das funktioniert dann auch genau 0,05 Sekunden und verabschiedete sich mit einem blauen Lichtbogen und 2 durchgebrannten Sicherungen.

Wir haben uns danach nicht mehr für einen weiteren Wickeltisch-Heizstrahler BS 51 sondern für die Erstattung des Anschaffungspreises entschieden.

Testergebnis:
Gute Heizleistung und komfortable Bedienung, leider wird das von der
mangelhaften technische Verarbeitung überschattet!

Preisvergleich und Testbericht zum Wickeltisch-Heizstrahler auf idealo.de

Sonntag, 7. Oktober 2007

Urlaub in Baden - der 1. Flug


Hallo Ihr Lieben,
unsere erste Flugreise mit Martha liegt hinter uns. Wir sind mit Easyjet von Berlin nach Basel geflogen, um ihr nach den brandenburgischen nun endlich die badischen Grosseltern am Kaiserstuhl vorstellen zu können. Vor dem ersten Flug war ich wahrscheinlich am aufgeregtesten von uns Dreien. Aber es hat alles mehr als super geklappt. Martha schlief bis zum Flughafen. Die letzte Stunde in Schönefeld sass sie ganz erwartungsvoll in ihrer Babyschale, wie Ihr auf dem Bild sehen könnt. Ach, als Reisegarderobe trägt Martha übrigens meine erste Ausfahrgarnitur (Mütze und Jäckchen). Die hat meine Mutter aus einer Andenkenkiste gezaubert. ;) Auch nach 35 Jahren noch schick!
Die 75 Minuten im Flieger hat sie dann mit trinken, schlafen und neugierigem herumschauen verbracht. Es gab keinerlei Probleme mit dem Druckausgleich. Martha war sehr entspannt und hat keinen Mucks von sich gegeben!!! Liebe jungen Mütter, ich glaube die ersten Wochen sind ideal zum Fliegen geeignet. Alle anderen mitfliegenden Kinder, die zwischen 6 Monaten und 2 Jahren alt waren, hatten hörbar mehr Probleme mit dem Fliegen.
Die Woche im Badischen war nochmal ein Gefühl wie im Frühling. Wir hatten 25 Grad, Sonne und blauen Himmel. Martha hat die Kaiserstühler Luft sehr genossen. :) Wir verbrachten die Tage mit ausgiebigen Spaziergängen in Ihringen und den Weinreben sowie Besuchen bei und von Tanten, Onkels, Cousinen, Grosscousins, Nachbarn, Freunden...
Auch ich lerne bei jedem Besuch in Baden einige neue alemannische Wörter dazu. Das Wort diese Urlaubs ist "wunderfitzig". Mehr als einmal hörte ich den Satz: "ach ist das Maidle wunderfitzig", was soviel bedeutet wie: "ach ist das ein neugieriges Mädchen". Das stimmt, Martha beginnt immer mehr konzentriert sich die Gegend anzuschauen, Gesichter zu fixieren und die Mimik nachzuahmen.

Fotos aus dieser Woche -------> 5. und 6. Woche - Urlaub in Ihringen

Aktuellen Daten von Martha nach 6 Lebenswochen: 56 cm und 5.000 Gramm!

Liebe Grüsse - Eure KATJA

Labels