Donnerstag, 17. September 2009

Der Sommer ist vorbei!

Hallo Ihr Lieben, man sind wir nachlässig geworden im updaten des Martha Blogs. Aber das lag am Sommer. Der Sardinien-Urlaub ist lange lange vorbei. Seit dem ist viel passiert.
Wir waren viel baden in den Brandenburger Seen, so im Wolzensee, im Ferchesaer See, im Helene-See, im Katja-See, im Motzener See aber auch in der Ostsee.... Und Martha liebt es zu baden, mit Schwimmflügel im Wasser zu schweben oder auch Wasserrutschen herunterzusausen wie im Freibad in Ihringen oder Teningen.
Wir haben ein neues grosses Auto, indem man sogar schlafen kann. Das haben wir drei auch mehrfach ausprobiert, so z.B. beim Fest der längsten Nacht in Rehfeld im Oderbruch... Die erste Party für Martha. Sie tanzte zusammen mit allen anderen Partygästen auf der Wiese bis ca. 23 Uhr. :)
Martha und ich haben zusammen mit Oma-Opa Rathenow eine Woche an der Ostsee verbracht, wo aber die Fleecejacke und die Gummistiefel fast die wichtigsten Kleidungsstücke waren. Dafür konnte Martha den Hochsommer in Ihringen geniessen. Das erste Mal ganz alleine eine Woche bei Lea, Marc und Oma-Opa Ihringen. Da gabs es viel zu sehen und zu staunen. Von "Opa Roller" ist auch heute noch viel die Rede.
Überhaupt hat der Sommer die Sprache gebracht. Nach anfänglichem "nein" und "meins" kann Martha sich jetzt schon wunderbar ausdrücken und uns sagen was sie möchte und was nicht. Das hilft ungemein. Aber ein "Nein" muss sie noch lernen zu akzeptieren. Im allgemeinen ist Martha eine grosse Plaudertasche und erzählt viel und gern und alles auch mindestens 10 Mal. So ist das "Aua Rutsche" mit dem Hochheben des Hemdes um auf den Bauch zu zeigen grosses Thema oder auch "Papa aua, Papa heia, Papa gsund" wird gern und oft wiederholt.
Die neueste Leidenschaft sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Sie liebt es mit dem Bus zu fahren. Ohne Ziel, einfach drinn sitzen und jedes Müllauto und Tüta (wahlweise Feuerwehr-, Krankenwagen- oder auch Polizeiauto) zu kommentieren.

Am Montag, den 24. August 2009 ist unsere kleine grosse Martha nun schon 2 Jahre alt geworden. Immer noch ein Wunder für uns, wie aus einem so kleinen hilflosen Wesen so eine kleine Persönlichkeit mit einem starken Willen und einem bezaubernden Lachen wird. Danke!
Geburtstag wurde mehrfach gefeiert: In der KITA mit allen Kindern, nachmittags im Park mit Oma-Opa Rathenow und am Wochenende dann mit Jannik und Oskar und deren Eltern.
Das Top-Geburtstagsgeschenk ist der Rucksack aus Ihringen. Der wird fast nur noch zum schlafen abgesetzt. Ansonsten muss er mit, gefüllt mit den drei Brillen, die frau heute so braucht: zwei Sonnerbrillen und eine Schwimmbrille.

Ach, fast vergessen. Martha ist tagsüber windelfrei. Das macht flink sag ich Euch. Denn zu Beginn kamen Ansage und das Ausführen ziemlich schnell hintereinander. Zwischenzeitlich hat sie trainiert und kann auch schon mal etwas anhalten. ;) Aber wir haben deswegen schon an den unmöglichsten Stellen mit dem Auto gehalten oder sind aus dem Bus ausgesteigen oder haben sonstige Ecken oder Bordsteinkanten genutzt. ;)

Zur Zeit sind die vier Eckzähne unterwegs sich in Marthas Mund zu bohren. Das macht ihr etwas zu schaffen. Aber auch das werden wir packen.

Wir freuen uns auf einen goldenen Herbst, mit Laub rascheln, Kastanien suchen, Pfützen springen, warmen Kakao trinken, Kürbissuppe essen und vieles mehr.

Seid herzliche gegrüßt von der Mama

Labels