Donnerstag, 9. September 2010

Der Maikäfer dreht sich um!

Seit heute - 9.9.2010 - dreht sich unser Maikäfer Frieda vom Rücken auf den Bauch - über die rechte Schulter. Dann kommt der stolze Gesichtsausdruck: Ich hab es geschafft!

Mittwoch, 1. September 2010

Ich bin 3 Jahre alt!




Endlich ist Martha drei Jahre alt. Seit ihrem Geburtstag am 24. August hat das Singen des Geburtstagsliedes nun deutlich abgenommen. Die Wochen vorher sang sie dieses mehrfach am Tag: Zum Geburtstag liebe Martha..... Nun ist sie drei und ganz stolz, wenn sie ihre drei Finger verbiegt, um anzuzeigen, wie alt sie geworden ist.

Am Nachmittag gab es ein kleines Geburtstagsfest mit den Kindern aus der KITA.

Saschas Zaubereinlage wurde leider durchschaut, bevor er den Trick überhaupt beendet hat.
Elena: Du hast da noch nen Ball in der Hand. Hab ich genau gesehen.
Sascha: Neee, stimmt nicht. (Versucht ernstes Geischt zu machen)
Elena: Doch!
Sascha: Nein! (Grins!)
Beim Wegzaubern eines kleines Seidentuches.
Sophia: Du hast das Tuch in den Fingerhut gesteckt. Das ist ja gar nicht weggezaubert.
Sascha: Welcher Fingerhut? (dabei plumpst ihn der Daumenaufsatz über die Wiese ;)

Beim Flaschen werfen (anstatt Blechbüchsen) wurde fleissig drauf losgedonnert.
Eier laufen machten noch einige wenige Kinder mit. Der Rest rannte schon mit dem Seil fürs Tau-ziehen über den Comeniusplatz.
Alles in allem ein grosser Spass!

Martha bedankt sich bei allen, dass sie dabei waren und sie feierten, vorallem natürlich auch für die vielen liebevollen Geschenke.

Sascha und ich haben kurz in Erinnerungen geschwelgt, wie das war vor 3 Jahren, als Martha sich auf den Weg in diese Welt machte.... Lang ist es her. :) Nun steht sie vor uns, ein Mädchen mit blonder Lockenmähne, einem eigenen ausgeprägten ICH und schon grosse Schwester.

Ach apropo Schwester: Frieda gehts gut. Sie lacht viel und grinst (fast) jeden an. Zur Zeit übt sie das Umdrehen von Rücken auf den Bauch, was noch nicht so richtig klappen will. Sie versucht es rechtsherum. Vielleicht sollte sie mal die Richtung wechseln?
Die Zeit rennt. Ich habe das Gefühl ich sehe Frieda beim Wachsen zu. Sie ist bereits bei Grösse 68, auch schon mal 74. Alles in allem ein grosses Mädchen, das einen glücklichen Eindruck macht.
Die Nächte sind ruhig. Das ist grossartig für mich. So kann ich mich erholen, wenn abends gegen 20:30 Uhr Ruhe in die Wohnung einkehrt.

Ach, wir haben uns alte Babyfotos von Martha angesehen. Eigentlich könnten wir aufhören neue Bilder von Frieda zu machen. Sie sehen sich auf den Bildern täuschend ähnlich. Es ist oft nur an den Sachen oder anhand der Umgebung zu erkennen, wer auf dem Bild ist: Martha oder Frieda?!

Viele Grüße - die Mädchenmama Katja

Labels